Das Konzept der „Nachhaltigkeit“ wurde in den 1990er Jahren geboren. Sie zielt darauf ab, wirtschaftliche, soziale und ökologische Bedürfnisse in Einklang zu bringen, ohne die Fähigkeit zukünftiger Generationen zu gefährden, ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Lebensmittel sind der Sektor mit den größten Auswirkungen auf unsere Umwelt: 28 % im Vergleich zu Mobilität und Bauwesen. Auf der anderen Seite hat unsere Gesellschaft mit vielen Gesundheitsproblemen zu kämpfen, die mit schlechter Ernährung, schwierigen Arbeitsbedingungen, schlechtem Lebensstil und Bewegungsmangel zusammenhängen. 40 % der Bevölkerung sind übergewichtig und mehr als 20 % leiden unter Stress.

Die gute Nachricht ist, dass die Gastronomie in einer Schlüsselposition ist, um diese Umwelt- und Sozialthemen positiv zu beeinflussen.

In diesem Zusammenhang bemerkte Olivia Grebler, Expertin für nachhaltige Zertifizierung und leidenschaftliche Gastronomin, dass es kein spezifisches Unterstützungs- und Beratungsbüro für nachhaltige Zertifizierung in der Gastronomie gab und gründete 2013 die Biolia Sàrl. Biolia begleitet Gastronomen während des gesamten Prozesses der Öko-Kennzeichnung durch das Zertifizierungsprogramm EcoCook Sustainable Restaurant. 2015 erhält La Pinte Vaudoise von GastroVaud das erste EcoCook Sustainable Restaurant Zertifikat.

Durch das EcoCook®-Zertifizierungsprogramm verstärken Restaurantbesitzer und ihre Gastgeberorganisationen ihr Engagement, verbessern ihre Praktiken, reduzieren ihre Kosten sowie die ökologischen und sozialen Auswirkungen ihrer Restaurants und erfüllen die aktuellen Erwartungen der Verbraucher.

Es handelt sich um einen maßgeschneiderten Ansatz, der online oder vor Ort verfügbar ist und jedem Gastronomen, wo auch immer er sich befindet, eine personalisierte Verbesserungs- und Zertifizierungsbegleitung ermöglicht, die an seine Ressourcen und Bedürfnisse angepasst ist.

Die EcoCook-Zertifizierung hat 7 Stufen, abhängig von der Nachhaltigkeitsstufe des Gastronomen. Nämlich, dass Nachhaltigkeitstraining 1 der Zertifizierungskriterien ist.

Heute haben sich mehr als 50 Organisationen in der Schweiz und Europa dem EcoCook Sustainable Restaurant Programm angeschlossen.

Die EcoCook-Zertifizierung wird von der Westschweizer Ausschreibungskonferenz anerkannt und ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie von Schweiz Tourismus.

Über EcoCook:

In diesem Zusammenhang bieten Eureka*formation, Ritzy*formation continue und der Verein GastroFribourg in Zusammenarbeit mit Olivia Grebler einen Kurs in Nachhaltigkeit an, der sich ausschließlich an die Gastronomie richtet.

Wenn Nachhaltigkeit ein Bereich ist, der Sie interessiert, können Sie gerne an der nächsten Schulung teilnehmen, die von jeder dieser Organisationen angeboten wird.

MEHR WISSEN

Die Mission von EcoCook:

EcoCook hat es sich zur Aufgabe gemacht, die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Restaurants zu reduzieren, indem es maßgeschneiderte Beratungs- und Schulungsleistungen anbietet.

  • Erkennen Sie nachhaltige Restaurants durch die EcoCook-Zertifizierung an.
  • Schärfen Sie das Bewusstsein der Verbraucher und motivieren Sie sie durch digitale und Vor-Ort-Kommunikation, nachhaltige Restaurants zu bevorzugen.

Olivia Grebler

  • Chemiker und Umweltingenieur.
  • Schweizer Herkunft, geboren in Barcelona, mit internationalem Hintergrund.
  • Olivia ist Mitglied der „Lausanne Montreux Congress Sustainability Taskforce“ und der Arbeitsgruppen „Nachhaltiges Bauen“ für das Thema „Feeding Yourself“, das von der Abteilung für Finanzen und Außenbeziehungen organisiert wird.
  • Auf internationaler Ebene war Olivia an der Überarbeitung des Global Destination Sustainability Index beteiligt.

Referenzen

  • In der Schweiz werden seit 2019 Schulungen für Gastronomen in Neuchâtel, Wallis und Fribourg angeboten, die auch 2021 fortgesetzt werden.

Kontakt

Biolia Sarl :
https://www.biolia.ch

Kontakt Biolia / EcoCook
info@biolia.ch